Öffentlicher Vortrag von Tim Edensor (Manchester Metropolitan University)
 
Montag, 31. März 2008

Allgemeines Moderation: Cornelia Siebeck (Berlin)

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erlebte die westliche Welt einen radikalen ökonomischen Strukturwandel. Dabei ist unter anderem die traditionelle Schwerindustrie, wie sie auch das Ruhrgebiet seit der industriellen Revolution geprägt hatte, Geschichte geworden. Resultat ist der ökonomische Niedergang ganzer Regionen, der sich auch im Raum manifestiert: Riesige Industrieareale wurden stillgelegt und liegen seitdem brach.
Einige erfuhren eine exemplarische Umnutzung und Musealisierung wie etwa die "Zeche Zollverein". Andere Orte wurden abgerissen oder verfallen zu Ruinen einer untergegangenen Lebenswelt.

Tim Edensor beschäftigt sich seit mehreren Jahren ethnographisch mit britischen Industrieruinen. Er interpretiert sie als polyvalente "counter-spaces". Als materielle Relikte einer nahen Vergangenheit können sie nachhaltig verstören und zum Nachdenken über gegenwärtige gesellschaftliche und kulturelle Prozesse anregen. Dieses als konstruktiv verstandene Irritationspotenzial nimmt Edensor zum Ausgangspunkt für eine Kritik an aktuellen Musealisierungs- und Kommodifizierungspraktiken sowie gegenwärtige Paradigmen der (Re-)Strukturierung und Vermarktung von Orten und Räumen.

Montag, 7. April 2008, 18.15 Uhr
Die Veranstaltung ist öffentlich. Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.kwi-nrw.de

Veranstaltungsort:
Kulturwissenschaftliches Institut
Goethestraße 31, 45128 Essen
Tel.: (02 01) 72 04 – 0


Wir bedanken uns bei Route-Industriekultur für die freundliche Kooperation zu Terminen rund um die Industriekultur.

Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr.
Änderungen sind durch die Veranstalter oder Betreiber der Standorte vorbehalten.
Falls Sie uns selbst gerne einen Terminen vorschlagen möchten, so nutzen Sie bitte unser Artikel Formular

Viel Spaß bei dieser Veranstaltung wünscht Ihre
IKF Redaktion

Öffentlicher Vortrag von Tim Edensor (Manchester Metropolitan University)

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 
   
    
die letzten 5 Artikel

Artikel-Archiv

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © - 2017 by IKF Industriekultur-Fotografie